Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Bernhard Kösler

Dr. med. Bernhard Bauer

Dr. med. Markus Buresch

Prof. Dr. med. W. Niederer

 

Im Gewerbepark C 27 

93059 Regensburg

Tel. 0941/464590

                                          

 TEE (transösophageale Echokardiographie)

 

Als transösophageale Echokardiographie wird die Ultraschalluntersuchung des Herzens über die Speiseröhre (Ösophagus) bezeichnet.

Diese Methode ist sehr hilfreich, wenn die übliche Ultraschalluntersuchung des Herzens von außen (Echokardiographie) durch die Brustwand keine ausreichende Diagnose gestattet wie z.B. bei sehr schlechten Schallverhältnissen von außen.

Oft besteht die Notwendigkeit, bestimmte Herzklappenstrukturen genau darzustellen (z.B. bei Herzklappenentzündung - Endokarditis, Papillarmuskelabriss) oder im Rahmen der Suche nach Emboliequellen (bei Schlaganfall oder vor einer Elektrokardioversion) das linke Herzohr, eine Struktur des linken Vorhofes, die von außen nicht zu beurteilen ist, genau darzustellen, um mögliche Gerinnsel zu erkennen.

Nach Gabe eines intravenösen Kontrastmittels können mögliche Öffnungen, insbesondere in der Vorhofscheidewand, genau dargestellt werden, die ohne Behandlung das Risiko des Übertritts von Gerinnseln mit der Folge von Schlaganfällen beinhalten (diese sog. Vorhofseptumdefekte können kathetertechnisch unter TEE-Kontrolle verschlossen werden).

 

Zurück zur Übersicht

Datenschutz